KURSNET — Hilfe

Qualifikation während Kurzarbeit

Informationen zur Qualifizierung während Kurzarbeit

Grundsätzliches:

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat auf dem deutschen Arbeitsmarkt deutliche Spuren hinterlassen. Viele Unternehmen sind von Auftragsrückgängen und damit einhergehenden Umsatzeinbußen betroffen. Um diese Zeiten der Nichtbeschäftigung für die berufliche Weiterbildung der Mitarbeiter zu nutzen, bietet die Bundesagentur für Arbeit den Arbeitnehmern und Arbeitgebern die Förderung von beruflicher Weiterbildung an.

Durch die Qualifizierung der Mitarbeiter können Unternehmen Kündigungen vermeiden, die Arbeitsplätze in Unternehmen werden gesichert. So bleiben den Unternehmen die bewährten Arbeitskräfte erhalten und können bei verbesserter Auftragslage sofort auf ihr eingearbeitetes Personal zurückgreifen.

Viele Unternehmen nutzen KURSNET, um nach Weiterbildungsangeboten für ihre Mitarbeiter zu suchen. Nutzen Sie als Bildungsanbieter die Gelegenheit, Ihre für die Weiterbildung während Kurzarbeit geeigneten Angebote in KURSNET besonders zu kennzeichnen, damit eine gezielte Recherche nach diesen Angeboten möglich ist.

Merkmale für Bildungsangebote, die für Qualifizierung während Kurzarbeit besonders geeignet sind:

Die Entscheidung, ob ein Bildungsangebot für die Weiterbildungsförderung Beschäftigter geeignet ist, treffen Sie als Bildungsanbieter.

Anhaltspunkte hierfür können sein:

Besonderheiten bei der Qualifizierung von Arbeitnehmern in Kurzarbeit:

Weiterbildungsangebote während Kurzarbeit zeichnen sich durch hohe Flexibilität aus. Das für Weiterbildung verfügbare Zeitfenster von Mitarbeitern, die sich in Kurzarbeit befinden, kann sich sehr kurzfristig, ggfs. von heute auf morgen, verschieben oder verkürzen. Hierauf muss seitens des Bildungsanbieters kurzfristig reagiert werden können, um den Beschäftigten den Abschluss der Maßnahme zu ermöglichen.

Für Bildungsangebote aus folgenden Bildungsbereichen ist eine Kennzeichnung zur Qualifizierung während Kurzarbeit nicht möglich: